Donnerstag, 30. April 2015

Mein erstes Kleid

Hallo. Ich habe mich mal an etwas ganz anderes getraut...
Ich bin mutig und habe mich von meinem Mäuschen fotografieren lassen.



 OK! Wie ihr euch denken könnt, geht es nicht um mich, sondern um 

 mein erstes selbst genähtes Kleid!

Die obere Version war Versuch Nr. 1, zu welchem die Info kam, dass etwas in der Mitte fehlt.
Mit Gürtel habe ich allerdings mein rückwertiges Fettpölsterchen zu sehr betont, 
weshalb alles in der Mitte getrennt und das passende Taillenband eingenäht wurde.


 




Und jetzt möchte ich von euch ehrliche Meinungen! 
 Tragbar oder was für die Restekiste?

Der Schnitt ist die wunderbare Ella von Pattydoo
und den Stoff gab es im Stoffladen "um die Ecke". 
(um die Ecke = 30km und der einzige Jerseystoff ohne Kindermotiv)




Bis zum nächsten Mal!





Verlinkt bei: RUMS

Kommentare:

  1. in der Version mit dem Taillenband auf jeden Fall tragbar. SChön ist es geworden.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nisi!
    Schön auch mal ein Gesicht zum Blog zu sehen! ;-)
    Also ich bin sicher kein Modeexperte, aber ich glaube ein klein gemusterter Stoff wäre besser.
    Die halben Ärmel und das Taillenband gefallen mir gut.
    Der Wasserfallausschnitt betont die Oberweite.
    Ich habe eine liebe Freundin, die Modedesign gelernt hat.
    Sie kennt sich super mit Schnitten aus und weiß, was die verschiedenen Detaills an Kleidung bewirken.
    Trotzdem nähe ich nichts für mich. ;-(
    Ich bin ja schon froh, wenn ich wieder dazu komme etwas für meine Jungs zu nähen...
    LG Marzena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marzena,
      Danke für deine ehrlichen Worte! :-) Deine Tips werd ich beim nächsten Mal berücksichtigen.
      Du mußt dein Plotter wahrscheinlich kurzfristig am mich verleihen, damit du deine Nähmaschine wieder anschaust ;-) Aber das wird bestimmt bald was.
      PS: Ich mag es nicht, wenn ich fotografiert, weshalb es kaum Fotos von mir gibt ;-)
      LG,
      Nisi

      Löschen